Schokoladen Fondant (mit flüssigem Kern) und Beeren

Ein Stück Schokoladenkuchen kann den Tag retten …

Schokoladenkuchen hat das Zeug zum Allheilmittel: Es wirkt sofort ungemein tröstlich. Egal ob ein trüber Tag oder trübe Gedanken - nach einem Stück Schokoladenkuchen sieht die Welt schon gleich wieder viel freundlicher aus.

Je besser die Schokolade, desto besser der Schokoladenkuchen ...

Natürlich lässt sich auch mit Kakaopulver oder billiger Blockschokolade ein Schokoladenkuchen backen. Aber für unwiderstehlichen Schokoladengenuss sollten Sie ruhig ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Verwenden Sie zum Backen gute Zartbitterschokolade mit möglichst hohem Kakaoanteil, und die Schokoladenfans werden bei Ihrem Schokoladenkuchen buchstäblich dahinschmelzen.


Ein Klassiker im Restaurant Tafelsilber, seit dem Chef Patissier Ibo dort arbeitet. Fast jeden Monat verändert er sich, mal mit Honig- Feigen, mal mit Lakritz, aber immer ein Augenschmaus.

Sündhaft...

Um Ihnen den ersten Schokoladenkuchenversuch zu erleichtern, haben wir ein ganz einfaches Tassenkuchen–Rezept für Sie.

Eine Tasse beläuft sich hier auf eine Füllmenge von ca. 150 ml.

Für den Teig benötigen Sie:

250 g zimmerwarme Butter
2 Tassen Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier
3 Tassen Mehl
½ Tasse entölter Kakao
1 Tasse saure Sahne (ca. 1
½ Becher)

½ Päckchen Backpulver

 

Eier und Zucker in eine Schüssel geben und für ungefähr fünf Minuten mit einem Handmixer schaumig schlagen.

Fügen Sie nun unter Rühren Butter und saure Sahne hinzu.

Backpulver mit Mehl und Kakao mischen. Die Mehlmischung nach und nach zu den feuchten Zutaten geben

und alles zu einem geschmeidigen Teig vermengen.

Backform einfetten: Kasten-, Gugelhupf- oder Springform (26 cm) – je nach Geschmack.

Alles zusammen wandert bei 150 Grad in den Ofen. Machen Sie nach 30 Minuten den ersten Gartest mit einem Holzstäbchen.

Der Kuchen ist dann perfekt, wenn noch ein klein wenig Teig am Stäbchen kleben bleibt.

 

 

Achtung: Wenn Sie den Kuchen zu früh rausnehmen, schmeckt er zwar auch fantastisch,

lässt sich aber nach dem Abkühlen höchstwahrscheinlich nicht im Ganzen aus der Form lösen. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

© CookIbo

 Inh. Ibrahim Abdul Latif

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.